Presse

Seite ausdrucken

 

Juli 2014: Neuer Internetauftritt der Abfallwirtschaft
 
Service rund um die Uhr ...

Gefälliges Design und noch besserer Service für die Bürgerinnen und Bürger des Rhein-Lahn-Kreises: Der neue Internetauftritt der Rhein-Lahn-Kreis Abfallwirtschaft ist am Netz! Landrat Frank Puchtler schaltete ihn jetzt frei und ließ sich dabei gleich die Vorteile des neuen Angebots erläutern.

Die neuen Seiten www.rhein-lahn-kreis-abfallwirtschaft.de bieten künftig unabhängig von Dienst- und Öffnungszeiten „Bürgerservice rund um die Uhr“. Die Neugestaltung erfolgte, so erläuterte Günter Müller, Technischer Werkleiter der Abfallwirtschaft, unter der Prämisse: „Die Kunden sollen schnell und einfach an die gewünschten Informationen kommen.“ Daher sind die Inhalte zum einem nach den Nutzergruppen wie Privathaushalte und Gewerbe/öffentliche Einrichtungen und zum anderen nach Themenbereichen (Aktuelles, Service, Abfuhrtermine, Abfallannahmestellen, Abfallgebühren, Abfallarten) gegliedert. Die am häufigsten aufgerufenen Seiten sind über Schnellstartbuttons direkt über die Startseite erreichbar. Und aktuelle Meldungen aus der Abfallwirtschaft werden direkt auf der Startseite angezeigt. Sehr praktisch ist dabei auch: Die Nutzer können die Seiten ganz gezielt mit Hilfe einer Suchfunktion durchsuchen.

Neu ist auch die Darstellung der Abfuhrtermine. Die Entsorgungstermine für das eigene Grundstück können sogar als Kalender übersichtlich auf einer DIN A 4 Seite heruntergeladen oder auch im internationalen Kalenderformat exportiert und mit dem persönlichen Kalender (z.B. Microsoft Outlook) verknüpft werden.

Ganz wichtig im Bereich „Service“: Die Bürger können hier „online“ die Abholung von Elektronikschrott, Grünabfall und Sperrmüll/Schrott, beantragen. Auch kann man hier Änderungswünsche (z.B. zur Gestellung der Abfalltonnen) mitteilen, Container für die Abfallentsorgung bestellen oder Formulare und Informationsmaterial heruntergeladen. Weiter vereinfacht wurde die schon bisher gern genutzte Funktion „Bieten und Suchen“. Dies ist eine Second-Hand-Börse für Gebrauchtwaren, Baustoffe und Bodenaushub. Hier können die unterschiedlichsten Gegenstände oder Materialien von alten Eichenbalken bis hin zum Kinderbett angeboten und gesucht werden – nach dem Motto „Was der eine nicht braucht, ist für den anderen noch nützlich“. Die Idee dahinter ist natürlich, nachhaltig Müll zu vermeiden.

Im Bereich „Wir über uns“ finden die Besucher alle notwendigen Informationen über die Rhein-Lahn-Kreis Abfallwirtschaft und ihre Ansprechpartner für Fragen und Anregungen. Selbstverständlich werden aber auch zukünftig den Haushalten im Rhein-Lahn-Kreis weiterhin alle Informationen in Papierform zur Verfügung stehen.

Landrat Frank Puchtler zeigte sich sehr erfreut über die vielen Möglichkeiten, die der neue Internetauftritt den Bürgerinnen und Bürgern bietet. Er dankte den Mitarbeitern der Rhein-Lahn-Kreis Abfallwirtschaft, insbesondere Inge Schwantuschke und Natalia Fetissow, die die Seiten betreuen werden, aber auch der Firma xmc-Computer aus Rhens, die nicht nur die neuen Seiten der Rhein-Lahn-Kreis Abfallwirtschaft, sondern bereits auch die Gesamthomepage des Rhein-Lahn-Kreises (www.rhein-lahn-kreis.de) und die in Kürze freigeschalteten Seiten der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn gestaltet hat.