Bio-/Grünabfall

Seite ausdrucken

Eigenkompostierung
Organische Abfälle aus Küche und Garten können kompostiert und in den Naturkreislauf zurückgeführt werden. Kompost ist ein preiswerter Dünger und Bodenverbesserer für den Garten. Weitere Informationen zur Kompostierung: Info-Broschüre
Im Rhein-Lahn-Kreis wird die Eigenkompostierung durch einen Gebührennachlass gefördert: Antrag auf eine günstigere Jahresgebühr


Kompost mit Gütesiegel
Die Abgabe erfolgt saisonabhängig (Tel. 02603/972-312) zum
Selbstkostenpreis bei der UKEA Dachsenhausen.

 

Was gehört in die Biotonne?
Zum Beispiel

aus dem Garten: Abraum von den Beeten, Baum- und Strauchschntt, Blumen, Grasschnitt, Laub, Pflanzen ...
aus der Küche: Essensreste, Kaffeefilter, Gemüse- und Salatabfälle, Lebensmittelabfälle, Obstreste ...
Weitere Sortierinfos "Was wohin? Abfälle richtig trennen!"
TIPP: Vermeidung von unangenehmen Gerüchen / das Festfrieren in der Biotonne

Die Abfallwirtschaft Rhein-Lahn beteiligt sich an der "Aktion Biotonne Deutschland" die für mehr organische Küchenabfälle und weniger Plastik in der Biotonne wirbt.

 
Grünabfall
Zum Beispiel: Baum-, Strauch- und Heckenschnitt, größere Mengen Laub und Rasenschnitt
Die Abholung kann zweimal pro Jahr angefordert werden: Anmeldeformular
Bitte beachten:
Der Grünabfall wird nur gebündelt oder in Papiersäcken verpackt geladen.
Höchstmenge: zweimal je 3 Kubimeter oder einmal 6 Kubikmeter
Abmessungen/Gewicht: höchstens 12 cm Durchmesser, maximal 1,50 m Länge, 50 kg Gewicht (je Bündel/Sack)
Größeres Stammholz und Wurzelstöcke kann gegen Gebühr selbst angeliefert werden: Annahmestellen.
Hinweis:
Der Grünabfall kann auch bei den Annahmestellen für Abfall der Abfallwirtschaft Rhein-Lahn angeliefert werden.
Auch mehrere Gemeinden im Rhein-Lahn-Kreis haben Grünschnittsammelplätze eingerichtet. Infos: SERVICE-TELEFON 02603/972301